Wenn Sie unerwünscht schwanger geworden sind, müssen Sie plötzlich eine Reihe wichtiger Entscheidungen treffen. Haben Sie sich für eine Abtreibung entschieden? Dann können Sie sich an die Klinik Beahuis & Bloemenhove wenden. Diese Abtreibungsklinik in den Niederlanden besteht seit 1971 und ist eine vertrauenswürdige Adresse für professionelle Hilfe bei einem Schwangerschaftsabbruch im ersten und zweiten Trimester Ihrer Schwangerschaft. In der Klinik stehen Ihnen fachkundige Ärztinnen und Krankenpflegerinnen zur Seite. Diese begleiten Sie Schritt für Schritt während Ihrer Abtreibung. Weiter erhalten Sie persönliche Tipps, wie Sie in Zukunft eine unerwünschte Schwangerschaft verhindern können.

Vielleicht vermuten Sie, dass Sie ungewollt schwanger sind, aber sind Sie sich nicht ganz sicher? Wir empfehlen Ihnen, bis eine Woche nach dem Ausbleiben Ihrer Monatsblutung zu warten und erst dann einen Schwangerschaftstest (in der Apotheke erhältlich) zu machen. Zu jedem Schwangerschaftstest gibt es eine detaillierte Gebrauchsanweisung. Sind Sie unsicher über das Resultat des Schwangerschaftstests? Dann warten Sie am besten noch einmal eine Woche und machen dann erneut einen Schwangerschaftstest. Sie können sich für einen Schwangerschaftstest jedoch auch an Ihren Hausarzt oder an unsere Klinik wenden.

War der Schwangerschaftstest positiv und möchten Sie abtreiben lassen? Wir beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten einer Abtreibung. Grundsätzlich haben Sie bei einer Schwangerschaft drei Entscheidungsmöglichkeiten:

  • Sie behalten das Kind und ziehen es selbst auf;
  • Sie behalten das Kind und geben es nach der Geburt zur Adoption frei oder bringen es bei Pflegeeltern unter;
  • Sie beenden die Schwangerschaft mit einer Abtreibung.

Entscheiden Sie sich, das Kind zu behalten und es selbst groß zu bringen, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt, einen Gynäkologen oder eine Geburtshelferin wenden. Entscheiden Sie sich, das Kind zu behalten und es später zur Adoption frei zu geben oder bei Pflegeeltern unterzubringen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit einer entsprechenden Informationsstelle auf, wie etwa das FIOM in den Niederlanden. Entscheiden Sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch? Dann können Sie sich an die Klinik Bloemenhove wenden, wir behandeln auch Patientinnen, die nicht in den Niederlanden wohnhaft sind.

 

https://www.abtreibungholland.de/