Wakeboarden ist eine komplette Sportart, die dem Snowboarden und dem Wasserski ähnelt. Es wurde zuerst von kalifornischen Surfern auf der Suche nach Sensationen in Zeiten geschaffen, in denen die Wellen selten waren.

Dieser Sport erfordert eine spezielle Ausrüstung und kann auf verschiedene Arten ausgeübt werden. In der Tat ist es natürlich notwendig, einen Badeanzug oder einen Neoprenanzug und ein Wakeboard mitzunehmen, aber auch eine Hantel, Wakeboard Bindungen, eine Schwimmweste oder Prallschutzweste, die speziell für Stöße ausgelegt ist und ein Wakeboard Helm. Sonnencreme wird auch dringend empfohlen, um Sonnenbrand zu vermeiden! Darüber hinaus variiert die Wahl des Boards je nach Größe und Gewicht des Riders, seinem Niveau und seinem Stil. Abhängig von der Praxis gibt es zwei verschiedene Arten von Boards.

Tatsächlich kann man beim Wakeboarden von einem Boot oder einem Kabel in einem Park, der speziell für diesen Zweck entworfen wurde, gezogen werden. Mit dem Boot surft der Rider auf den von ihm erzeugten Wellen. Der Cable Park enthält Module, an denen der Wakeboarder seine Tricks ausführen kann.

In jedem Fall ist Wakeboarden eine sehr anspruchsvolle Sportart und man sollte sich vor dem Start aufwärmen, um Verletzungen zu vermeiden. Für Anfänger muss man erst lernen, aus dem Wasser zu kommen, was nicht immer einfach ist. Ein Instruktor gibt Ihnen Ratschläge und schlägt Ihnen möglicherweise vor, mit dem Knieboard zu beginnen, damit Sie sich mit den Empfindungen des Gleitens vertraut machen und versuchen können, auf einem Wakeboard zu stehen.

Heute gibt es Wakeboard-Varianten wie Wakesurf und Wakeskate. Der Wakesurfer gleitet auf einer Welle, die von einem Boot erzeugt wird, ohne daran befestigt zu sein. Wakeskate ist eine Übung, die dem Skateboarden ähnelt. Die Wakeskate-Boards sind kleiner als die für Wakeboarden und mit einem ähnlichen Belag wie Skateboards überzogen. Sie haben jedoch keine Bindungen. Der Wakeskater kann somit skateboardspezifische Figuren ausführen, ohne jedoch den Körper zu drehen. Der Rider kann diesen Sport wahlweise mit oder ohne Schuhe ausüben.

Wakeboarden kann überall praktiziert werden und es werden regelmäßig Wettbewerbe zwischen Verbänden oder Vereinen organisiert. Im Wakeboard werden Kabel-Weltmeisterschaften organisiert, bei denen Rider unterschiedlicher Nationalitäten in Kategorien gegeneinander antreten.